Erste Schritte

Programm installieren: Download von unserer Website WWW.PERIDATA.COM. Die Installationsdatei PeriData-Setup-.."Versionsnummer"...exe starten und das PeriData-Programm installieren.

Das Programm starten: Doppelklick auf das PeriData-Symbol auf dem Desktop. Den Demo-Modus bestätigen.

Beispieldaten öffnen: Menü INFO > BEISPIELDATEN ÖFFNEN. Ein Datenbank-Fenster öffnet sich mit einer Liste von Untersuchungen. Doppelklicke auf eine Untersuchung: alle Untersuchungen dieses Patienten werden automatisch markiert und das Serie-Fenster öffnet sich mit den Gesichtsfeldern. Klicke auf Buttons oder Gesichtsfelder uns schaue, was passiert. Probiere auch einen Doppelklick. Drücke die Taste F1 für die Hilfe-Funktion.

Perimeter verbinden: Die nötigen Schritte sind unterschiedlich je nach Gerätetyp. Informiere dich über das Hilfe-Thema "Perimeter anschliessen". Wenn PeriData für den Datenempfang bereit ist, sieht man das an den einem oder mehreren aktivierten Buttons:  

Eine neue Datenbank öffnen: Menü Datei > Neu. Die Datenbank heisst zunächst "NONAME1". Speichere die Datenbank unter einem richtigen Namen: Menü Datei > Speichern_unter. Wähle einen Namen (z.B. "Test") und das Verzeichnis. Beim Speichern wird die File-Endung PHF angehängt, die alle PeriData-Datenbanken kennzeichnet. Beachte: Im Verzeichnis findet man neben "Test.PHF" noch eine Datei "Test .PHD". Sie dient der schnellen Sortierung und wird automatisch erzeugt.

Untersuchung senden: Starte die Sende-Funktion im Perimeter bzw. im PC-Perimeter-Programm. Wenn alles richtig ist, dann erscheint die Untersuchung im Datenbankfenster.

Integration in die Praxis-Software: Das macht Ihr Provider.

Bestellen: Bestelle die Lizenz innerhalb der Demo-Zeit (50 Tage nach Erstinstallation)